GILUPI CellCollector®

In vivo-Technologie zur Isolation von zirkulierenden Tumorzellen

Der GILUPI CellCollector® ermöglicht eine effiziente Isolation von CTCs. Die Tumorzellen werden in vivo sensitiv und selektiv isoliert und können anschließend auf klinisch relevante Parameter hin untersucht werden.

Darstellung des Blutscreenings im Patienten

Der GILUPI CellCollector® bedient sich der “positiven Anreicherung” von CTCs – zirkulierende Tumorzellen werden mittels spezifischer Oberflächenmarker selektiv isoliert. Die größte Gruppe der Krebserkrankungen ist epithelialen Ursprungs und die von diesen Tumoren ausgehenden Zellen exprimieren epitheliale Zelloberflächenmarker wie das epitheliale Zelladhäsionsmolekül EpCAM [„epithelial cell adhesion molecule“]. Dieses Molekül dient auch als Marker zur positiven Anreicherung mit dem GILUPI CellCollector®.

 

Die GILUPI Methode: innovative Zellanreicherung

Das Funktionsprinzip des GILUPI CellCollector® basiert auf seinem innovativen und patentierten Aufbau:

  • Medizinischer Edelstahldraht (Durchmesser 0,5 mm)

  • Abgerundete Spitze mit Goldbeschichtung als Träger einer dreidimensionalen, Polymerschicht

  • Funktionalisierung der Polymer-Oberfläche mit kovalent gebundenen, spezifischen Antikörpern z.B. gegen das zelluläre Oberflächenprotein EpCAM

Anders als bereits bestehende Verfahren, die als in vitro-Methoden, durch ein limitiertes Probenvolumen eingeschränkt sind, ist der GILUPI CellCollector® in der Lage, die Zielzellen in vivo aus dem Blutkreislauf zu „fischen“. Die EpCAM-positiven Tumorzellen binden also direkt im Blutkreislauf des Patienten, an die kovalent gebundenen anti-EpCAM-Antikörper auf dem GILUPI CellCollector® (es bildet sich ein Antigen-Antikörper-Komplex). 

Darstellung der einzigartigen Charakteristika

Der GILUPI CellCollector® ist in zwei Versionen erhältlich: Detektor CANCER01 (DC01) und Detektor CANCER02 EpCAM (DC02). Beide Produkte sind CE-gekennzeichnete Medizinprodukte, die alle Anforderungen der Medizinprodukterichtlinie (MDD) erfüllen.

Die Produkte der nächsten Generation werden sich auf verbesserte strukturelle Eigenschaften und auf die Verwendung verschiedener Antikörper oder Antikörperkombinationen konzentrieren.

Wir bieten auch kundenspezifische Produkte an. GILUPI besitzt die Expertise in der Anbindung von Antikörpern oder Antikörperkombinationen an den GILUPI CellCollector® nach Kundenwunsch. Weitere CTC-Subtypen (unabhängig von EpCAM-Antikörpern) können so gebunden werden.

Patente

Das Patentportfolio von GILUPI besteht aus 9 Patentfamilien und weiteren Patentanmeldungen, die derzeit einer Reihe von Prüfungsverfahren unterliegen.

  • Diagnostischer Nanosensor und dessen Verwendung in der Medizin (EP1907848B1)

  • Diagnostisches Analyten-Sammelgerät auf Basis von flexiblen Polymeren mit biologischer Oberflächenmodifikation und Mikrofluidik-Funktionalität (EP2344021B1)

  • Detektionsvorrichtung zur in vivo und/oder in vitro Anreicherung von Probenmaterial (EP2442726B1)

  • Biodetektor (EP2547250B1)

  • Detektionsvorrichtung zur Anreicherung von Probenmaterial (EP2942623A1)

  • Katheter mit Detektionsvorrichtung zum Echtzeitnachweis eines Probenmaterials (EP3010399A1)

  • Schnelltest zum Nachweisen von Erregermaterial, insbesondere zur Unterstützung der Diagnose einer Sepsis, sowie Kit und Vorrichtung zur Durchführung eines Sepsistests (EP3011338A2)

  • Verfahren zur Verbesserung der Biokompatibilität einer Oberfläche (EP3038665A1)

  • Vorrichtung zur in-vivo und/oder in-vitro Anreicherung von Zielstrukturen in einer Probeflüssigkeit und Verfahren zu deren Herstellung (EP3248009A1)